Langjährige Unterstützung für „Frauen aus allen Ländern“

Für den ZONTA Club Innsbruck I steht die Unterstützung und Förderung von Frauen im Mittelpunkt: vor kurzem überreichten Vertreterinnen des Clubs „Frauen aus allen Ländern“, wie schon in den vorangegangen Jahren, einen Scheck in Höhe von 2.500 EURO. Diese alljährliche Förderung durch ZONTA ist aktuell besonders wichtig. „Frauen aus allen Ländern“ spürt die finanziellen Kürzungen im Sozialbereich unmittelbar. Die Einrichtung kann weniger Kurse für Migrantinnen anbieten und daher auch weniger Kursleiterinnen beschäftigen. Ein Problem, das Österreicherinnen und Frauen mit Migrationshintergrund gleichermaßen trifft.

Doch die mehrfach ausgezeichnete Bildungs- und Beratungseinrichtung „Frauen aus allen Ländern“  gibt nicht auf. Sie bietet seit über 15 Jahren qualitätsvolle Beratungs- und Bildungsangebote für Frauen mit Migrations- oder Fluchterfahrung. Alle Angebote – Deutsch- und Basisbildungskurse, gemeinsame Lernnachmittage, Beratung zu verschiedenen Lebensbereichen uvm. – gibt es zusammen mit einer kostenlosen, professionellen Kinderbetreuung in der Stafflerstraße in Innsbruck. Der ZONTA Club Innsbruck I kann einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass sich in Tirol lebende Migrantinnen ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben fern von ihren jeweiligen Heimatländern aufbauen können.

Mitglieder des Vorstands von Zonta Club Innsbruck I übergaben den Scheck an Mag. Silvia Ortner von Frauen aus allen Ländern.

2019-02-03T13:17:28+00:00 3. Februar 2019|